Michael-Sommer-Mittelschule Schrobenhausen

Vielfalt leben - Gemeinschaft pflegen!

 

Michael-Sommer-Mittelschule Schrobenhausen

________________________________________________________________________________________

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

Ab dem 12.04.2021 gilt laut Kultusministeriellem Schreiben:
Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 gilt:
o Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand findet – sofern die zuständige Kreisverwaltungsbehörde keine anderslautende Anordnung trifft – statt für
die Abschlussklassen der weiterführenden und beruflichen Schulen sowie der Staatsinstitute zur Ausbildung von Fach- und Förderlehrern (wie bisher)
 die Jahrgangsstufe 11 an Gymnasien und Fachoberschulen sowie der entsprechenden Stufe der Abendgymnasien und Kollegs (neu) sowie
 die Jahrgangsstufe 4 der Grundschulen bzw. der Grundschulstufe der Förderzentren, die nach den Lehrplänen der allgemeinen Schulen unterrichten (neu).

o Für alle übrigen Jahrgangsstufen findet Distanzunterricht statt.

Neu:
o An den Präsenztagen der o. g. Klassen dürfen dann nur noch Schülerinnen und Schüler teilnehmen, die
einen unter Aufsicht in der Schule durchgeführten Selbsttest mit negativem
Ergebnis vorweisen
 oder einen höchstens 48 Stunden (bei einem Inzidenzwert von unter 100), bzw. einen 24 Stunden (bei einem Inzidenzwert von über 100) alten negativen PCR- oder POC-Antigen-Schnelltest, der von medizinisch geschultem Personal durchgeführt wurde, vorlegen können. Solche Tests können z. B. in den lokalen Testzentren, bei Ärzten oder bei anderen geeigneten Stellen vorgenommen werden. Ein zuhause durchgeführter Selbsttest reicht als Nachweis nicht aus. 

o Lehrkräfte und sonstiges schulisches Personal testen sich weiterhin in eigener Verantwortung zuhause.
o Auch der Besuch der Notbetreuung ist nur mit einem negativen Corona-Testergebnis möglich.


 

Laut aktueller Beschlusslage gilt somit ab 12.04.2021 in unserem Landkreis:

Es findet für die 5.-8. Klassen Distanzunterricht statt.
Für die Abschlussklassen (9. und 10. Klassen
findet weiterhin Präsenzunterricht mit Mindestabstand und Maskenpflicht sowie Testpflicht (siehe oben) statt.

D
as jeweilige Unterrichtsmodell gilt immer für eine ganze Woche, um die Planbarkeit für die Schulen und Familien zu erhöhen.


  Alles Gute

wünscht S. Eberle-Weiss, Rin

__________________________________

Wichtige Information:

 Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

 

Umgang mit Krankheits-und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Schulen-

 

                                      Informationen für Eltern und Erziehungsberechtigte – Stand: 12.03.2021


1. Wann muss mein Kind auf jeden Fall zuhause bleiben?
Kranken Schülerinnen und Schülern mit akuten Krankheitssymptomen wie
 Fieber
 Husten
 Kurzatmigkeit, Luftnot
 Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns
 Hals- oder Ohrenschmerzen
 (fiebriger) Schnupfen
 Gliederschmerzen
 starke Bauchschmerzen
 Erbrechen oder Durchfall
                                                    ist der Schulbesuch nicht erlaubt.

NEU: Ein Schulbesuch ist erst wieder möglich, wenn einer der folgenden Fälle vorliegt:
 Die Schülerin bzw. der Schüler ist wieder bei gutem Allgemeinzustand (bis auf leichten Schnupfen und gelegentlichen Husten) oder
 Die Schülerin bzw. der Schüler hat
o Schnupfen oder Husten mit allergischer Ursache (z.B. Heuschnupfen),
o verstopfte Nasenatmung (ohne Fieber) oder
o gelegentlichen Husten, Halskratzen oder Räuspern.
NEU: In jedem Fall muss vor dem Schulbesuch ein negatives Testergebnis auf Basis eines POC-Antigen-Schnelltests* oder eines PCR-Tests vorgelegt werden. Ein Antigen-Selbsttest reicht hierfür nicht aus!

2. Darf mein Kind mit leichten, neu aufgetretenen und nicht fortschreitenden Erkältungssymptomen (Schnupfen ohne Fieber, gelegentlicher Husten) zur Schule?
NEU: In den folgenden Fällen ist ein Schulbesuch ohne Test möglich:
 Schnupfen oder Husten mit allergischer Ursache (z.B. Heuschnupfen)
 Verstopfte Nasenatmung (ohne Fieber)
 Gelegentlicher Husten, Halskratzen oder Räuspern
NEU: In allen anderen Fällen ist der Schulbesuch nur erlaubt, wenn ein negatives Testergebnis auf Basis eines POC-Antigen-Schnelltests* oder eines PCR-Tests vorgelegt wird. Ein Antigen-Selbsttest reicht hierfür nicht aus!

Schülerinnen und Schüler die Schule entgegen dieser Vorgaben die Schule besuchen, werden in der Schule isoliert und – sofern möglich – von den Eltern abgeholt oder nach Hause geschickt.

*) Durchführung eines solchen Tests z. B. in den lokalen Testzentren, bei Ärzten oder bei anderen geeigneten Stellen.

 


               ____________________________________________________________

Achtet auch weiterhin verstärkt auf auf Euch und auf Andere und 

haltet die vorgeschriebenen Hygieneregeln ein sowie die Maskenpflicht!

An dieser Stelle möchten wir uns auch bei der ganzen Schulfamilie bedanken
für die konstruktive Zusammenarbeit in dieser unwägbaren Zeit,
die wir nur gemeinsam auch weiterhin gut durchstehen können!

Wir wünschen der ganzen Schulfamilie alles Gute und vor allem Gesundheit!

Herzlichst Sabine Eberle-Weiss mit dem gesamten Kollegium

       _________________________________________________________

  

Aktuelle Infos wie z.B. den Rahmen-Hygieneplan (Stand 12.03.2021) finden Sie auf der Homepage des Kultusministeriums: https://www.km.bayern.de!


Weitere Informationen werden nach Zugang unverzüglich hier veröffentlicht!

___________________________________________________________________-


 Schutz- und Hygienekonzept der Michael-Sommer-Mittelschule  

                             

__________________________________________________________________________________

 Sehr geehrte Eltern,

wir heißen Sie ganz herzlich willkommen auf unserer Homepage!

Unter dem Motto:

„Wir sitzen alle in einem Boot!“

laden wir Sie ganz herzlich zum Wohle unserer Schülerinnen und Schüler zu einer vertrauensvollen und offenen Zusammenarbeit in unserer Schulfamilie ein!

Eine Schulfamilie zu sein bedeutet: gegenseitige Achtung und Anerkennung, Hilfe und Unterstützung sowie Vertrauen und Miteinander, denn nur in diesem Klima des Wohlfühlens können erfolgreiche Erziehungsarbeit und gute Leistungen gelingen. Es kommt auf jeden von uns an, dass unser Boot in die richtige Richtung segelt und diese Ziele ansteuert. 

 Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Ihnen und hoffen auf die Verwirklichung unseres gemeinsamen Anliegens, nämlich unseren Kindern nicht nur Kenntnisse und Wissen zu vermitteln, sondern sie auch zu verantwortungsbewussten und lebenstüchtigen Menschen zu erziehen.


Mit freundlichen Grüßen

 S. Eberle-Weiss, Rektorin  

 

 

 

 

Auf unseren Internetseiten erwarten Sie folgende Inhalte: