Michael-Sommer-Mittelschule Schrobenhausen

Vielfalt leben - Gemeinschaft pflegen!

 

Michael-Sommer-Mittelschule Schrobenhausen

_________________________________________________________________________________________________________

 Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

so geht es mit dem Unterrichtsbetrieb an bayerischen Schulen weiter:
Öffnung der Schulen für die 6. und 7. Jahrgangsstufe ab 15. Juni 2020

Somit erfolgen die Beschulung vor Ort und das „Lernens zuhause“ im Wechsel.

Die entsprechende Allgemeinverfügung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege finden Sie auf der Homepage des KM (https://www.km.bayern.de).
.

Weitere Informationen werden nach Zugang unverzüglich hier veröffentlicht!


Liebe Schülerinnen und Schüler,
Schön, dass Ihr alle wieder gesund bei uns seid!
An dieser Stelle möchte ich mich auch bei der ganzen Schulfamilie bedanken für die konstruktive Zusammenarbeit in dieser unwägbaren Zeit, die wir nur gemeinsam gut durchstehen können!

Ich wünsche allen eine gute Gesundheit!

Herzlichst Sabine Eberle-Weiss, Rektorin


Sehr geehrte Eltern,

auf unserer Homepage finden Sie unter
 "Hilfsangebote", "Schulpsychologie" und "Jugendsozialarbeit"
verschiedene interne und externe Beratungs- und Unterstützungsangebote.
Bitte nutzen Sie diese, wenn Sie Unterstützung benötigen.
Es besteht immer Verschwiegenheitspflicht!

Es können jetzt auch wieder Termine vor Ort ausgemacht werden!

Ebenso möchte ich Sie auf die "11 Tipps für Eltern" auf der Homepage des Kultusministeriums (https://www.km.bayern.de) aufmerksam machen.


Neue Prüfungstermine

Die zentrale Abschlussprüfung zum mittleren Schulabschluss an der Mittelschule (MSA) und den Förderschulen (bisher 16.6. – 18.6 2020) sowie die besondere Leistungsfeststellung für den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule (QA) und den Förderschulen (bisher 22.6. – 25.6.2020) werden jeweils um zwei Wochen verschoben, der Entlasstermin der Prüflinge wird um eine Woche nach hinten verlegt. Der neue Entlasstermin ist Freitag, 24.07.2020, der letzte Schultag im Schuljahr 2019/2020.

Daraus ergeben sich folgende neue Prüfungstermine:

a) Mittlerer Schulabschluss an der Mittelschule

Dienstag, 30.06.2020, Deutsch

Mittwoch, 01.07.2020, Englisch

Donnerstag, 02.07.2020 Mathematik

Mittwoch, 17.06.2020 Muttersprache (Keine Verschiebung!)

b) Qualifizierender Abschluss der Mittelschule

Montag, 06.07.2020, Englisch

Dienstag, 07.07.2020, Deutsch und Deutsch als Zweitsprache

Mittwoch, 08.07.2020, Mathematik

Donnerstag, 09.07.2020 Geschichte/Sozialkunde/Erdkunde und Physik/Chemie/ Biologie

Freitag, 19.06.2020 Muttersprache (Keine Verschiebung!)     Leistungstest Muttersprache: 06.05.2020!!!

Die zentralen Mutterspracheprüfungen werden nicht verschoben, da sich die Prüflinge hier selbstständig auf die Prüfung vorbereiten. Zudem haben sich die benötigten Fernprüferinnen und Fernprüfer den angegebenen Prüfungszeitraum reserviert. Bei einer Verschiebung könnte auf einige Korrektoren nicht mehr zurückgegriffen werden. 

Notfallbetreuung

Die Einrichtung der Betreuungsangebote für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 4 an Grundschulen und der Grundschulstufe von Förderschulen und der Jahrgangsstufen 5 und 6 an weiterführenden Schulen und den entsprechenden Förderschulen ist erforderlich, um in Bereichen der kritischen Infrastruktur die Arbeitsfähigkeit der Erziehungsberechtigten, die sich andernfalls um die Betreuung ihrer Kinder kümmern müssten, aufrecht zu erhalten. Zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur zählen insbesondere alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheits-versorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung (von der Produktion bis zum Verkauf), des Personen- und Güterverkehrs, der Medien (insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko- und Krisenkommunikation) und der Handlungsfähigkeit der zentralen Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.
Grundvoraussetzung ist, dass beide Erziehungsberechtigte der Schülerinnen und Schüler, im Fall von Alleinerziehenden der Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind.

 
 

 Die sich weiter ausbreitenden Infektionen mit dem Corona-Virus stellt vor allem die im Gesundheitswesen Tätigen vor sehr große Herausforderungen. Die Bayerische Staatsregierung hat daher entschieden, dass in den Notbetreuungsangeboten an Schulen und Kitas auch Kinder bzw. Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden können, wenn bei zwei Erziehungsberechtigten nur eine bzw. einer im Bereich der Gesundheitsversorgung oder der Pflege tätig ist und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung seines Kindes gehindert ist.

(Anm.: Die Gesundheitsversorgung umfasst beispielsweise neben Krankenhäusern, (Zahn-)Arztpraxen, Apotheken und den Gesundheitsämtern auch die Kassenärztlichen Vereinigung und den Rettungsdienst einschließlich der Luftrettung. Erfasst sind nicht nur Ärzte und Pfleger, sondern alle Beschäftigten, die der Aufrechterhaltung des Betriebs dienen: Dazu zählt etwa auch das Reinigungspersonal und die Klinikküche. Die Pflege umfasst insbesondere die Altenpflege, aber auch die Behindertenhilfe, die kindeswohlsichernde Kinder- und Jugendhilfe und das Frauenunterstützungssystem (Frauenhäuser, Fachberatungsstellen/Notrufe, Interventionsstellen). 


Ausweitung der Berechtigung zur Notfallbetreuung

In Abweichung zu den bisherigen Voraussetzungen für die Teilnahme an der Notfallbetreuung an der Schule gilt Folgendes:
Das Betreuungsangebot darf bereits in Anspruch genommen werden, soweit und solange
- ein Erziehungsberechtigter in einem Bereich der kritischen Infrastruktur tätig ist bzw. Erziehungsberechtigte ohne Urlaubsanspruch sind oder ein Erziehungsberechtigter als Schülerin oder Schüler am Unterricht der Abschlussklassen teilnimmt oder
- eine Alleinerziehende bzw. ein Alleinerziehender erwerbstätig ist.
Erforderlich bleibt aber weiterhin,
- dass der Erziehungsberechtigte aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung des Kindes gehindert ist und
- dass das Kind nicht durch eine andere im gemeinsamen Haushalt lebende volljährige Person betreut werden kann
-keine Krankheitssymptome aufweist
-nicht in Kontakt zu einer infizierten Person steht oder seit dem Kontakt mit einer infizierten Person 14 Tage vergangen sind und es keine Krankheitssymptome aufweist, und
-keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegt.

  Bitte melden Sie sich bei Bedarf einer Notfallbetreuung bei uns! 

 

 Weitere aktuelle Infos finden Sie unter der Homepage des Kultusministeriums: https://www.km.bayern.de

Wir wünschen der ganzen Schulfamilie alles Gute, vor allem Gesundheit!

S. Eberle-Weiss und S. Dommetshauser-Rupp, Schulleitung





                            


                                                    Sehr geehrte Eltern,

wir heißen Sie ganz herzlich willkommen auf unserer Homepage!

Unter dem Motto:

„Wir sitzen alle in einem Boot!“

laden wir Sie ganz herzlich zum Wohle unserer Schülerinnen und Schüler zu einer vertrauensvollen und offenen Zusammenarbeit in unserer Schulfamilie ein!

Eine Schulfamilie zu sein bedeutet: gegenseitige Achtung und Anerkennung, Hilfe und Unterstützung sowie Vertrauen und Miteinander, denn nur in diesem Klima des Wohlfühlens können erfolgreiche Erziehungsarbeit und gute Leistungen gelingen. Es kommt auf jeden von uns an, dass unser Boot in die richtige Richtung segelt und diese Ziele ansteuert. 

 Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Ihnen und hoffen auf die Verwirklichung unseres gemeinsamen Anliegens, nämlich unseren Kindern nicht nur Kenntnisse und Wissen zu vermitteln, sondern sie auch zu verantwortungsbewussten und lebenstüchtigen Menschen zu erziehen.


Mit freundlichen Grüßen

Ihr Schulleitungsteam

S. Eberle-Weiss, Rektorin und S. Dommetshauser-Rupp, Konrektorin  

 

 

 

 

Auf unseren Internetseiten erwarten Sie folgende Inhalte: